Eat&Drink: Tomatensuppe

Neben der Mode ist auch das Kochen eine große Leidenschaft von mir. Ich koche gerne, aber sehr einfach und schnell. Ich mag es verschiedene Dinge zu mixen und zu experimentieren. Ich bin kein Fan davon ewig viel Zeit mit dem Kochen zu verbringen. 
Unter der Woche esse ich meistens alleine und bin super hungrig, daher habe ich keine Zeit (und keinen richtigen Backofen) für einen 3-stündigen Braten. Oft koche ich für 2 Tage oder für Abendessen und Mittagessen für den nächsten Tag.

Ich möchte euch teilhaben lassen an meinen Rezepten, die so einfach sind, dass man sie kaum aufschreiben muss.
Ich beginne heute mit meiner liebsten Tomatensuppe (oder eher ein Tomaten-Eintopf):

2-3 Portionen

1. Passierte Tomaten, stückige Tomaten und Gemüsebrühe in einen Topf gießen und kochen lassen (ca. 10 Minuten).
2. Gewürze und Zucker (in jede gute Tomatensuppe gehört ein bisschen Zucker!) hinzufügen.
3. Reis und Erbsen hinzufügen und "ziehen" (Herd auf niedrigster Stufe) lassen (ca. 20 Minuten).
4. Lasst es euch schmecken!


Am nächsten Tag schmeckt die Suppe sogar noch ein bisschen besser. Wem sie zu "dick" ist, einfach bisschen mehr passierte Tomaten und/oder Brühe verwenden. 

Fast alle meine Rezepte sind so "alles rein und umrühren"-Rezepte. Es gibt keine absolute Reihenfolge.

Lasst es euch schmecken ♥! 

Kommentare:

  1. danke für das rezept.welche gewürze tust du so in die suppe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano. Ich verwende, der Einfachheit halber, getrocknete Kräuter, aber frisch sind sie auch sehr lecker. Ebenso könnte ich mir noch sehr gut Salbei, Dill, Petersilie oder Minze vorstellen.

      Löschen
  2. Liebe Amélie! Endlich hat im Zeitalter allgegenwärtiger Sterneköche mal eine den Mut öffentlich zu bekennen, dass sie einfache, schnelle und unspektakuläre Gerichte kocht! Ein Hoch auf Deine Tomatensuppe! Lgr. Doris

    AntwortenLöschen
  3. Amelie - diese Suppe werde ich definitiv probieren! ich glaube, die ist ganz nach meinem Geschmack! Ich gehöre auch zu denen, die supergerne etwas dickere Suppen essen (wo "was hinter sitzt") und wovon man auch ordentlich satt wird. In dieser Kombi - mit Erbsen und Reis - hab ich sie noch nie zubereitet, hört sich aber total lecker an!!! Danke für die Idee und Dir ein schönes Weekend!
    Lony x

    http://www.mrs-masons-home.de
    http://www.hollandicious.de

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!