Plus Size Outfit of the Day & Personal - graue Strickjacken und die Sache mit den Enttäuschungen

Ich bin schnell enttäuscht. Manchmal reicht es wenn mein liebevoll gekochtes Abendessen nicht so schmeckt wie ich es mir vorstellt habe. Dann bin ich enttäuscht von mir, aber dann gibt es noch die Enttäuschung von anderen. 
Die Enttäuschung von oder durch andere Personen dauert deutlich länger, denn erstens muss ich diese Personen irgendwie mögen, der Sachverhalt muss mir am Herzen liegen oder ähnliches und zweitens muss es richtig krachen. Nur weil jemand eine Verabredung platzen lässt bin ich nicht enttäuscht.
Letzte Woche ist etwas passiert, dass mich richtig enttäuscht hat. Ich war enttäuscht, dass ich wie so ein Ball durch die Gegend geschoben wurde, ich war von der mangelnden Professionalität der Gegenseite enttäuscht und ich war von mir enttäuscht, dass ich es zulassen konnte, dass man mich überhaupt enttäuschen konnte.
Kommt ihr noch mit soweit? 
Früher dachte ich immer diese ganzen Enttäuschungen ergeben sich daraus, dass ich dick bin. Bekam ich eine Absage für eine Bewerbung, dann war mir klar dies sei weil ich dick bin. Habe ich eine schlechte Note auf dem Zeugnis gehabt, dann musste es so sein weil ich dick bin. Ich könnte diese Liste noch eine Weile ergänzen. 
Nun sitzt ihr vielleicht dort und lest diesen Post und ihr lacht herzlich, wie bescheuert man doch sein kann oder ihr nickt fleißig und erkennt dieses Denkmuster. 
Ich weiß nicht wie ich auf die Idee gekommen bin, dass sämtliche Enttäuschungen einher mit meiner Körpermasse gingen, aber ich war davon überzeugt. 
Bis mir eines Tages ein Licht auf ging und ich begann herzlich zu lachen. Meine Bewerbung wurde abgelehnt, weil ich der Qualifikation nicht entsprach, meine Schulnote war schlecht, weil ich nicht gelernt habe und und und. 
Ich weiß man kann sich alles schön reden, aber man kann auch alles mies machen und so den Blick auf die Realität verlieren. 


Kunstlederjacke - Junarose
Schal - Pieces
Strickjacke - Zizzi
T-Shirt - Asos Curve
Hose - Junarose
Schuhe - adidas




Nicht alles schlechte im Leben passiert, weil ich dick bin. Ich habe mir das einreden lassen und irgendwann selbst eingeredet. Es ist auch schön einfach einen Grund für alle Auswirkungen zu haben, aber es macht die Sache nicht besser. Denkt mal drüber nach!

Falls ich mich jemals bei einer einschlägigen TV-Modelsendung bewerben sollte, dann nehme ich es in Kauf, wenn ich meines Dickseins abgelehnt werde. Aber vielleicht bin ich mittlerweile auch einfach zu alt.

Bis bald ♥!

Kommentare:

  1. Erstmal finde ich es gut, dass du mittlerweile dein Denken geändert hast! :) Du hast recht, es ist einfach einen einzigen Grund für alle Probleme zu haben. Nur kommt man so wirklich nicht weiter, weil man nicht die eigentlichen Probleme angeht.
    Ich hoffe aber, dass du nicht mehr in allzu Situationen kommst, in denen du enttäuscht wirst! ;)

    Liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

    AntwortenLöschen
  2. du schreibst mir mit diesem Post quasi aus der Seele. Es hat ja viel mit verschobenen Maßstäben zu tun. Außerdem mit der Tatsache, das man sich selber nicht richtig Wertschätzt. Das ist eine schlimme und sehr destruktive Spirale. Ich freue mich sehr zu lesen das du das für dich erkannt hast und es dir gelingt sie zu durchbrechen in dem du drüber Lachst. Es ist wie mit vielen Dingen im Leben, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Dein Outfit gefällt mir richtig gut. Ich liebe ja diese krassen etwas überzogenen Lagenlooks im Augenblick auch sehr..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Die Bekleidung Kombination ist sehr schick.Gefällt mir sehr gut.
    Weiter so.
    Ich könnte mir dies auch so vorstellen.
    VG von Emma

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!