Let's talk - Kofferpacken

Immer wieder hatte ich mir vorgenommen einmal einen Beitrag zum Thema "Kofferpacken" zu schreiben. Jedes Mal habe ich diese Idee doch wieder verworfen. Ich dachte immer "jeder weiß doch wie man einen Koffer packt". Nun war ich vergangene Woche im Urlaub in Norddeutschland unterwegs und hab nun doch den Entschluss gefasst meine Art und Weise einmal aufzuschreiben.
Es ist vielleicht nicht viel Neues dabei und vielleicht hat auch jede/r seine eigene Taktik entwickelt, mal sehen.

Also zuerst einmal, ich reise immer mit einem kleinen Koffer, der die Größe hat, dass er noch als Flugzeughandgepäck durchgeht, so könnt ihr euch die Größe vorstellen. Für 2 Wochen Urlaub habe ich einen größeren Koffer, aber egal ob Wochenendtrip, Kurzreise oder eine Woche da reicht mir der kleine Koffer. 

Wie gehe ich dann vor, dass alles in den kleinen Koffer passt? 
Als erstes erstmal der Wettercheck am Zielort. 
Dann setze ich auf Kleidungsstücke, die nicht allzu sperrig sind, daher verzichte ich meistens auf Jeans oder Hosen und bevorzuge Röcke, Kleider und Leggings. 
Was die Farbwahl angeht bin ich ein kleiner Nerd, daher setzte ich meist auf schwarz und weiß, weil untereinander alles kombinierbar ist. 

Also was nahm ich mit für eine Kurzwoche?:
1 Rock
3 Kleider
2 Shirts
2 Leggings
2 Paar Schuhe
1 Lederjacke, einen Mantel
Davon trug ich ein Kleid, die Leggings, ein Paar Schuhe und den Streifenmantel bereits auf der Hinreise, der Rest verschwand im Koffer.

Jedoch hatte ich für die 3 kommenden Tage und den 4. Abreisetag ein neues Outfit. 

Ansonsten kann ich euch den Tipp geben, dass "auf eine Hose 3 Shirts" kommen, denn Jeans kann man ja ruhig mehrere Tage anziehen.
Bei der Schuhwahl muss man einfach ein bisschen schauen was der Urlaub "bietet". Ich nehme keine Eventualitätenschuhe mit, sondern setze auf 2 Paar in denen gut zu laufen ist.

Alle Kleidungsstücke lege ich möglichst flach gefaltet in den Koffer, manche Leute rollen die Stücke, dies hat sich bei mir jedoch nicht bewährt.

Mein Koffer hat 2 "Kammern", eine ist dann gefüllt mit Kleidung. Die weitere füllt sich mit allen Kosmetikartikeln, Glätteisen usw.
Auf Reisen verwende ich viele Artikel, die aufgebraucht werden müssen und in meiner täglichen Pflegeroutine keinen Einsatz finden oder in Reisegröße sind.



Was sind eure "Geheimnisse", wenn es ums Kofferpacken geht? Habt ihr Tipps und Tricks?

Bis bald ♥!

Kommentare:

  1. Bewundernswert, dass du mit einem kleinen Koffer eine Woche auskommst.
    Ich brauch da ja immer schon einen großen Koffer :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. ahhh der post tut gut, dass man sich auch mal mit solchen Problemen beschäftigt! Ich muss zugeben, dass ich immer alles mögliche in den koffer (oder meistens eher rucksack) schmeiße und mir später alles zusammenfriemel und unglücklich am ankunfsort bin.
    Eigentlich müsste ich mir die Zeit nehmen und jedes Outfit vorher probetragen und somit die einzelnen kleidungsstücke miteinander simpel zu kombinieren. Jetzt hab ich Lust aufs Reisen :D

    AntwortenLöschen
  3. Kofferpacken ist bei mir so eine Sache. Ich brauche da normalerweise viel Platz, weniger weil ich so viel mitnehme, sondern weil ich so viel einkaufe. Ich habe selten Reisen, wo ich wirklich nur das wieder mitnehme, das ich auch mitgebracht habe. Daher brauche ich auch für ein Wochenende einen mittelgroßen Koffer bzw, wenn ich weiß, dass ich dort viel einkaufen werde (z.B. 3 Tage London) benötige ich auch meinen sehr großen Koffer. Es ist dann auch nicht ungewöhnlich, dass dieser beim Hinflug nur zu 40% gefüllt ist und ich mich beim Packen vor der Abreise auf den Koffer draufsetzen muss, damit er zu geht.
    Meine "Geheimnisse":
    Ordnung ist das halbe Packen. Ich nutze seit kurzem Ordnungstaschen und das hat das Packen enorm vereinfacht und verkürzt.
    Rollen von Kleidungsstücken. Ich hab gelesen, dass du damit nicht so klar kommst, aber bei mir funktioniert es für manche Kleidungsstücke hervorragend. Alle anderen Sachen falte ich ebenfalls möglichst flach.
    Normalerweise nehme ich bei so kurzen Reisen keine Ersatzschuhe mit, es sei denn ich habe etwas besonderes vor und benötige dafür andere Schuhe.
    Ich versuche möglichst viel bereits zu tragen, so erspare ich mir z.B. das Paar Schuhe und einen weiteren Cardigan. (Vorausgesetzt ich bin nicht lange weg.)
    Außerdem lege ich für die Reise eine Farbfamilie fest. Ich entscheide mich dann entweder für dunkelblau oder für schwarz (meistens schwarz) und dazu zB rosa oder rot oder lila oder xy. Dann werden meine Schuhe, Tasche/Rucksack und die ganzen Oberteile/Röcke/Kleider darauf abgestimmt. So passt alles zusammen und ich kann die Teile besser kombinieren.
    Mein Tipp für Kosmetik: entweder Reisegrößen benutzen oder die normalen Produkte in so kleine Plastikfläschchen und Tuben umfüllen. So schleppt man weniger mit.

    Ich muss heute übrigens noch Koffer packen...

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!