Plus Size Outfit of the Day - Easy gewickelt

Für den Sonntag, also gestern, hatte ich euch eine neue Kategorie angekündigt. Dies habe ich auch nicht vergessen, jedoch habe ich es in der letzten Woche einfach nicht geschafft.
Als ich mich entschied wieder mit dem Bloggen zu beginnen, dachte ich, dass ich nun den stressigen Sommer hinter mir gelassen habe. Letzte Woche habe ich jedoch eine sehr schöne Nachricht erhalten, die nun sehr kurzfristig doch alles wieder ein bisschen Stress und Zeitnot mitbringt. Gerade die nächsten 2 Wochen werden ziemlich intensiv, aber danach wird es (hoffentlich) besser.

Letzte Woche Donnerstag habe ich euch dieses Kleid bereits schon einmal gezeigt. Allerdings in einer eher freizügigeren Variante, ohne Top und mit nackten Beinen. Das Kleid macht wirklich einen Wahnsinns Ausschnitt, jedoch kann ich nachvollziehen, wenn der ein oder anderen dies für den Alltag zuviel ist. Mit einem Top, weiß als Kontrast oder schwarz als unauffälligere Lösung, lässt sich der Ausschnitt schnell alltagstauglich machen. Wem die beinfreie Variante des Kleides schon ein wenig zu kalt ist, der kann auch gerne zu einer Leggings greifen. Ich finde Leggings gehen nicht bei jeder Kleinlänge, jedoch ist dies hier gar kein Problem. Auch eine Strumpfhose wäre hier bestimmt eine gute Möglichkeit.
Eine Strickjacke hinzugefügt und die Arme sind auch wärmend verpackt. Ich habe an dieser Stelle ein kurzes, enges Modell gewählt. Natürlich lässt sich auch eine weitere, längere Variante überwerfen, jedoch fehlt mir dann die Taille, die das Kleid so schön macht. 

Das Kleid findet ihr noch bei Asos Curve, einfach in der Kategorie "Kleid" suchen.


Kurze Strickjacke - Forever21
Kleid - Asos Curve
Kette - Thomas Sabo
Leggings - H&M+
Schuhe - Superga





Mantel - H&M+
Rucksack - Zara

Für draußen habe ich dann schnell meinen schwarzen Trenchcoat übergeworfen, der ein wirklich wahrer Glücksgriff im H&M Sale war. Eine neue Liebe ist der Rucksack von Zara. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Rucksäcken, meist fühle ich mich wie eine Mischung aus Schildkröte und Fallschirmspringer. Allerdings "brauchte" ich ein Modell für Zugfahrten und so weiter, denn oft werden mit Handtaschen mit Laptop, Wasserfalsche und und und zu schwer auf den Schultern. Dieses  Modell von Zara ist eine kostengünstige Variante um zu gucken wie sehr ich dieses Rucksackding wirklich durchziehen kann. Außerdem fand ich diese schlichte Optik zu schick.

Bis bald!

1 Kommentar:

  1. Das Outfit steht dir echt suuuper und der Trench Coat war ja ein wahrer Glücksgriff! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!