Plus Size Weihnachtsoutfits 2015 mit Happy Size

Anfang November bekam ich eine Anfrage von dem Onlineshop Happy Size, ob ich nicht Lust hätte an einer Bloggerparade zum Thema Weihnachtsoutfit teilzunehmen. Daher möchte ich euch heute zwei Weihnachtsoutfits in Kooperation mit Happy Size zeigen. 

Weihnachten ist ein Anlass an dem ich mich sehr gerne ein bisschen schicker mache. Das heißt nicht immer unbedingt, dass ich ein neues Kleidungsstück kaufe, jedoch ist es für mich ein willkommener Anlass. Kleidungsstücke, die ich nur zu bestimmten Anlässen tragen kann, haben bei mir im Kleiderschrank leider keine Chance (mehr). Ich möchte keine Kleidung horten, die ich nur einmal im Jahr tragen kann/möchte. Daher suche ich immer wieder Kleidungsstücke, die man gut "upgraden", aber auch legerer stylen kann, so dass sie wunderbar in meinen Alltag eingepflegt werden können. 

Ganz oben bei meiner Weihnachtsgarderobe steht die Bequemlichkeit. Ich möchte nicht nach dem Essen den Knopf meiner Hose öffnen müssen, Atemnot beim Beisammensitzen bekommen oder den Abend stehend verbringen, da sitzen unmöglich ist. Bequem ist natürlich auch der Jogginganzug, aber schicker darf es gerne sehr. Ich verbringe den Heiligabend mit meiner Familie und die kennen mich auch im Schlafanzug, also müsste ich mich für sie nicht "aufdonnern", aber ich mache es gerne für mich. 

Als erste Möglichkeit zeige ich euch ein "einfaches Kleid", das aus weichem Jersey ist und mit nur einem Handgriff wunderbar angezogen wirkt. Die Zweifarbigkeit des Kleides lässt es aussehen als könnte es auch ein hoher Rock und ein Shirt sein. Ein Kleid ist immer ein solides (Basis-) Kleidungsstück, das außer einer Strumpfhose (zumindest im Winter) und gegebenenfalls einem paar Schuhe keine weiteren "Add-ons" benötigt, also eine sehr sichere Angelegenheit.
Ein schöner Hingucker bei diesem Kleid ist der lange Reißverschluss am Rücken.




Strumpfhose - Ulla Popken
Schuhe - New Look

Bei meinem zweiten Outfit steht auch wieder die Bequemlichkeit im Vordergrund, daher spielen hier die angenehmen Materialen eine große Rolle. Keine festen Stoffe oder einengende Schnitte sind hier gefragt.
Ich habe mich hier zu einem mehrteiligen Outfit entschieden. Die Basis bildete die schwarze Leggings mit einem Streifen aus Pailletten. Ich finde Paillettenleggings ganz großartig, gerade für die Weihnacht- und Silvesterzeit, jedoch sind es meist echt nervige Beinkleider. Wenn sie ganz mit Pailletten bestickt sind, sind sie meist kratzig oder die Pailletten fallen reihenweise bei jeder Bewegung ab. Daher finde ich einen Streifen an den Seiten einen gelungenen Kompromiss.
Zu der Leggings habe ich eine lange weiße Bluse kombiniert, die einen nicht zu verachtenden Elasthananteil hat, dies macht sie unglaublich bequem und so gar nicht steif. Die Bluse habe ich hochgeschlossen und eine funkelnde Kette unter den Kragen gebunden. Ein für mich ganz untypischer Look, den ich jedoch schon oft an meiner liebsten Katrin bewundert habe.
Ich habe dazu  eine blazerähnliche Jacke aus meinem Kleiderschrank gewählt, hier geeignet sich jedoch alles was das Herz begehrt: ein Cadigan, eine lange Strickjacke, ein klassischer Blazer usw.





Jacke - Junarose
Kette - H&M
Schuhe - Evans

Ein Tipp zur Leggings und Bluse: Kauft die Leggings ruhig eine Größe kleiner, sie fällt wirklich großzügig aus. Die Bluse würde ich eine Größe größer wählen damit sie ein bisschen weiter fällt. 

Dieses Jahr bin ich auch wieder Teil des Curvy Christmas Adventskalender, mein Türchen öffnet sich am 17.12.!

Bis bald!


 Das Kleid, die Leggings und die Bluse wurden mir kosten- und bedingungslos von Happy Size zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! 

1 Kommentar:

  1. Ein tolles Kleid, musste ich haben. Kombiniere es immer mit einer großen Statement Kette, das macht es etwas schicker.

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!