Plus Size Outfit of the Day - Marineblau, so schön und edel

Huch, da haben uns die Eisheiligen aber wirklich eisige Kälte beschert. Erst schwitzen wir fröhlich bei 26 Grad vor uns hin und dann überlege ich doch bei eisigen 10 Grad, ob ich die Heizung doch wieder anstelle. Die Prognosen stehen gut und sagen uns für kommende Woche wieder ansteigende, aber gemäßigte Temperaturen voraus. Für dieses Wetter habe ich das perfekte Outfit. Es ist noch nicht warm genug für die "richtige Sommerkleidung", aber eine Jacke braucht man unter Umständen auch nicht mehr, ein Jäckchen reicht. Nackte Knöchel trage ich schon seit +10 Grad wieder :).

Der Blazer ist ein wahrer Glücksgriff, den ich gar nicht suchte, aber er fand mich. Ich habe früher viel und gerne Blazer getragen, irgendwann wurden sie mir zu unbequem und sie sind komplett aus meinem Kleiderschrank verschwunden. Mit diesem Blazer wagte ich wieder einen Versuch. Nicht in schwarz, dieses Mal in dunkelblau. Dunkelblau, so eine schöne und edle Farbe. Der Blazer ist ziemlich klasse, weil er nicht aus steifem Stoff ist, sondern aus ganz weichem, festerem Jersey. Es ist vielleicht kein Blazer für den Staatsempfang, aber super für die Freizeit und alle lockeren Gegebenheiten. 

Zu dem tollen Blazer gestellten sich mal wieder ein paar Streifen, die ich auch ganz zufällig bei einem meiner Streifzüge durch diverse Onlineshops entdeckte. Die Hose, ein Dauerbrenner, ist schon ein alter Hase hier auf dem Blog. Die Schuhe kommen auch direkt aus dem letzten Sommer und waren schon mehrfach gesehen. Insgesamt eins meiner liebsten Frühjahrsoutfits und sehr gerne getragen in der Zeit zwischen kalt und warm. 


Bluse - Sheego*
Jeans - Studio Unhold, alt  (ähnliche*)
Schuhe - Evans, alt (ähnliche*)




Ich hoffe sehr, dass das Wetter nun ein bisschen beständiger bleibt, so dass die Auswahl beim Blick in den Kleiderschrank einfacher fällt. Kleidungstechnisch sind diese "Zwischenzeiten" immer ein bisschen schwierig. 

Bis bald!

*Affiliate Link
Kaufst du in dem Onlineshop über den Link, so kommt mir eine kleine Provision zu. Dies hat keinerlei Nachteile für dich und ist für mich eine Anerkennung meiner Arbeit. Du kaufst keine Waschmaschine :).

Kommentare:

  1. Trendy :) Damit triffst du genau meinen Nerv. Gute Mischung zwischen gemütlich und ausgehtauglich. Ich find die Jeans ja total genial. Ich suche schon seit längerem nach einer solchen Jeans, die am Knöchel abschließt und ein wenig used aussieht. Bisher habe ich noch keine gefunden. Wie sind die Hosen von Studio Untold? Ich habe vor Jahren mal Hosen bei Ulla P. gekauft, war aber nicht wirklich begeistert von ihnen weil sie alle irgendwie sehr formlos daher kamen. Mittlerweile kaufe ich Jeans nur noch bei Sheego (da weiß ich dass es passt und das ist bei Jeans ja immer so ein Krampf...), aber Sheego wird irgendwie immer altmodischer...

    Ganz ehrlich? Ich liebe Zwischenzeiten! Ich kanns richtig warm nicht ausstehen, weil ich nie weiß was ich in der Schule anziehen kann. Richtig entblättern geht ja nicht ^^ und wenn ich das dürfte, würde ich's wahrscheinlich doch nicht tun wg. Bye-bye-Armen und anderen Problemstellen. Ich laufe im Sommer meist mit langen Hosen rum - mal sehen ob es dieses Jahr mit Kleidern und deinem Leggins-Tipp (hab sie bei H&M bestellt) klappt mal nicht so warm eingepackt rumzulaufen. Habe mir nun sogar Sandalen bestellt (und die kann ich eigentlich gar nicht leiden) - darunter übrigens auch ein paar Birkenstock, nachdem du mich mit deinem letzten Beitrag angesteckt hast :) Micha wird mich auslachen, wenn ich mir nun tatsächlich welche zulege, da ich ihn schon seit Jahren wegen seiner ollen Birkenstock-Latschen aufziehe ^^ Naja... ^^*

    Liebe Grüße,
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin kein großer Fan der Jeans von Studio Untold. Sie bedienen sich an den Schnitten von UP und sind daher richtig grausig. Auch dieses Modell ist nicht hundertprozentig, aber Jeans im Boyfriendstil sitzen ja eh nie so richtig, daher fällt das nicht so auf :). Die einzigen Jeans, die ich sonst gerne trage sind von H&M, aber da sagte mir auch nicht richtig was zu in letzter Zeit. Vielleicht probiere ich im Herbst mal die Jeans von Asos.

      Lange Hosen im Sommer? Ich würde den Hitzetod sterben. Mal eine weite Leinenhose, das kann auch ganz lässig sein, aber alles andere wäre mir viel zu heiß :). Ja, ich kann nachvollziehen, dass es an der Schule nicht immer leicht ist. Aber luftige Kleider sind meist (für mich) ein guter Kompromiss. Und: die Problemstellen sind in deinem Kopf, nicht an den Armen oder so :)! Ich weiß: sagt sich so leicht :). Wenn es richtig heiß ist (und auch sonst) achtet niemand drauf ob da eine Delle ist oder hier was schwabbelt.

      Löschen
    2. Den Satz werd ich mir aufschreiben (Problemstellen und Kopf und so) - ach eigentlich hast du Recht. Hab hier gerade zwei ganz nette Maxi-Kleider von Evans (gestreift ;) und New Look (mit Tropenmuster) liegen und weil beide ärmellos sind, neue Boleros bestellt... aber wahrscheinlich hast du Recht. Alle anderen sind im Sommer wahrscheinlich auch so mit sich selbst und schwitzen beschäftigt, dass sie mehr über sich selbst nachdenken. So wie wir auch ^^ Das gestreifte Kleid ist übrigens echt niedlich. Würde dir bestimmt richtig gut stehen, schau mal: https://www.zalando.de/evans-maxikleid-navy-blue-ew221c01d-k11.html

      Ich traue Asos' Jeans nicht mehr. Hatte demletzt eine ganze Ladung hier und die saßen alle total doof. Und das obwohl ich eine Größe größer bestellt hatte. Obenrum zu weit und an den Beinen viel zu eng. Nachdem die nächste Bestellung von H&M da war, schaue ich mir mal deren Jeans näher an. Danke für den Tipp :)

      Grüßle

      Löschen
  2. Sehr schönes Outfit! Die Hose gefällt mir besonders gut. :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    www.diorellasbeautyblog.at

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!