Good bye 2k16 & au revoir beauté plantureuse

Silvester 2016 - 366 Tage des Jahres 2016!

So kurz vor knapp, also knapp vor Ende des Jahres ziehen viele Menschen ein Resume. In der Zusammenfassung werden Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres abgewägt und Entscheidungen oder Vorsätze für das kommende Jahr gefasst.
Ich tue mir oft schwer mit "endgültigen" Entscheidungen. Ich wäge viel ab, erfasse Für und Wider und tue mich wahrlich nicht leicht. Dies hängt auch damit zusammen, dass ich meine Entscheidungen nicht revidiere, ich bin kein Freund von "heute hü, morgen hopp". Eine Entscheidung, die lange in mir keimte. Bestimmt ein Jahr lang habe ich mit mir gerungen wie und ob dieser Blog weiter gehen soll, gerade in meiner Sommerpause habe ich mir viele Gedanken zu meinem Blog gemacht. 
Ich schreibe diesen Blog nun 5 Jahre und 9 Monate und vieles hat sich seither verändert. Ich und mein Leben haben sich wahrscheinlich am meisten verändert: als ich den Blog begann war ich mit meinem Abitur fertig, ich habe begonnen zu studieren, habe im Studium die Stadt gewechselt, habe meinen Bachelor gemacht, den Master begonnen und stehe nun (hoffentlich) vor meinem letzten Jahr des Studiums. Ich bin mir sicher, dass ich 2017 in einen Beruf einsteigen werde.

Ich mag es laut und bin kein Freund von Langeweile, dennoch habe ich in zahlreichen, ruhigen Minuten über die Zukunft von beauté plantureuse nachgedacht. 
Meine Motivation ist, seit Beginn an,  Frauen mit Übergröße zu zeigen, dass Mode, das Interesse für Mode und der Spaß an Mode definitiv keine Frage der Kleidergröße ist. Ich bewege mich in meinem Alltag als dicker Mensch wie ein "ganz normaler Mensch". Dick sein ist kein mit Scham behafteter Zustand. Dick als Adjektiv und kein Schimpfwort ist für mich selbstverständlich.

Die Fotos für meinen Blog entstanden eher wenig professionell in Eigenarbeit und die Texte waren "Freischnauze", die Artikel wurden nach Lust und Laune veröffentlicht und nicht nach einem Redaktionsplan geschrieben.
Mittlerweile gibt es Blogs wie Sand am Meer, ihre Bekanntheit ist um das Vielfache gestiegen und hinter jedem Influencer steht ein Heer von Fotografen, Textern, Managern und und und.
Ich wollte mit diesem Blog weder reich noch berühmt werden. Ich wollte nicht in Konkurrenz mit anderen Bloggerinnen treten. Ich wollte anderen Frauen einfach zeigen "guck mal ich ziehe das an und das kannst du auch". Authentisch und sich selber treu zu bleiben war immer meine oberste Priorität, aber manchmal auch gar nicht so einfach, jedoch kann ich von mir behaupten, dass ich hinter jeder Entscheidung stehe, die ich für diesen Blog getroffen habe. Ich habe eine Verantwortung gegenüber meinen LeserInnen und dieser war ich mir stets bewusst. Eine Rückmeldung zu, von mir empfohlenen Produkten oder Kleidung war immer die schönste Bezahlung für mich.

Ich habe nicht über politische Themen wie fat acceptance geschrieben, das Wort habe ich gerne anderen Damen und Herren überlassen. Ich wollte auch keine Figurtypen oder Problemzonen thematisieren. Vieles ist für mich selbstverständlich z.B. nackte Oberarme im Sommer, und das wollte ich gar nicht weiter diskutieren, sondern einfach zeigen und gut ist. Ich wollte immer Mode für den Alltag jeder dicken Frau zeigen.
Bestimmt hätte ich mein Sparschwein mit dem ein oder anderen Betrag füttern können, wenn ich manche Kooperation nicht abgelehnt hätte. Vielleicht hätte ich einige Tipps zur Besserung Vermarktung oder Positionierung beherzigen sollen und mein Blog würde in dem ein oder anderen Ranking höher positioniert sein. Jedoch habe ich mich immer für mein reines Gewissen und gegen manch einen rollenden Rubel entscheiden. Ich war immer überzeugt von dem Modell: "ich möchte Dinge empfehlen wie deine beste Freundin".

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich jemanden mit ins Boot holen soll. Ob ich auch ein Team aufbauen soll. Ein Team, das für mehr Regelmäßigkeit, Vielfalt und mehr "beste Freundinnen/Freunde" sorgt.
Ich habe mich jedoch für einen anderen Weg entschieden und daher ist dies der letzte Blogpost, der auf beauté plantureuse veröffentlich wird:
Ich sage "au revoir" nach (ca.) 2125 Tagen beauté plantureuse.
Ich bedanke mich sehr für die tollen Kommentare, die vielen lieben Worte und die Unterstützung meiner LeserInnen der letzten (fast) 6 Jahre! Ich danke für die zahlreichen, tollen Menschen, die ich während dieser Zeit kennenlernen durfte und mit denen viele tolle Events immer zu einem Fest wurden.
Ganz besonders möchte ich ein paar Personen danken, die ich ohne diesen Blog nie kennen und lieben gelernt hätte: Katrin war eine der ersten Personen, die ich über den Blog kennengelernt habe und sie hat mich und diesen Blog seither als herzallerliebste Freundin begleitet. Egal ob es Visitenkarten, ein neuer Header oder einfach mal Outfitfotos waren, an sie konnte ich mich immer wenden. Charlotte traf ich schon ziemlich am Anfang dieses Blog, da wohnte ich noch in Aachen, aber wir haben es geschafft uns immer wieder zu treffen, egal wo ich meinen Wohnort hin verlegt habe. Katha ist eine äußerst liebevolle Person, die es geschafft hat ihren eigenen Blog erfolgreich auszubauen. Eine "besondere" Beziehung hatte ich im Geiste zu Mia, die ihren Blog etwa zeitlich mit mir begonnen hat. Außerdem möchte ich mich bei Nadja und Lisa bedanken, die ich nach meinen Umzog nach Bonn persönlich kennenlernen durfte und ohne diesen Blog (und Instagram) wahrscheinlich nie gefunden hätte.
Ein besonderer Dank geht an meinen verlorenen Zwilling Maike, die mir ganz zu Beginn des Blogs eine Frage zu meiner Haarfarbe schickte und dann musste unser erstes persönliches Treffen noch ein paar Jahre warten. Als ich mich ganz erwartungslos im März 2014 auf den Weg nach Köln machte hatte ich keine Ahnung was da passieren wird. So fand ich meine Schwester im Geiste, die mir schon so manch einen Tag versüßt hat.


Fühlt euch ganz fest gedrückt, rutscht gut ins neue Jahr 2k17 und ich bin mir sicher wir sehen uns an anderer Stelle wieder <3!


Mein Interesse für Mode und dicke Themen ist weiterhin sehr groß! Ich weiß noch nicht wie ich das in Zukunft kanalisieren werde. Gerne würde ich meine Freude an Mode auch weiterhin an dicke Frauen weitertragen.
* Gerne schreibe ich einen Gastbeitrag auf anderen Modeblogs: Hast du Interesse, dass ich einen Beitrag auf deinem Modeblog veröffentliche?
* Gerne betrate ich dich individuell zu Mode in Übergrößen.
* Du möchtest mit mir zusammen arbeiten? Sehr gerne, melde dich doch per Mail!
* Einen weiterhin aktiven Instagramaccount habe ich auch, guck doch dort mal vorbei: @beaute_plantureuse.

Kontakt zu mir findest du per Mail an:
beauteplantureuse (AT) gmx (PUNKT) de

Alles Liebe,
Amelie 

Kommentare:

  1. Oh wie schade! Ich habe Dich immer gern gelesen. Aber klar, wenn der Zeitpunkt gekommen ist aufzuhören, dann muss es eben so sein. Und was wäre ein besserer Zeitpunkt als Sylvester?
    Ich wünsche Dir viel Glück für die Zukunft und dass alles, was Du Dir wünschst, in Erfüllung gehen möge!
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Amélie,

    hach, das ist schade! Ich werde deine Blogbeiträge sehr vermissen.
    Natürlich kann ich deine Gründe nachvollziehen und ich finde es im Übrigen auch sehr bewundernswert, dass du hier so einen klaren Cut ziehst und deine Entscheidung erläuterst, anstatt einfach lautlos zu verschwinden.

    Ich bin auch sehr froh, dass wir uns kennengelernt haben, und sicher, dass wir weiterhin voneinander sehen und hören werden.
    Alles alles Gute für dein Jahr 2017 und viel Spaß und Erfolg bei allem Neuen! Ich drücke dich ganz fest!

    Alles Liebe,
    ♥ Katha

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute liebe Amélie und ganz viel Erfolg bei deinem Master :)
    Ich bin mir sicher du wirst das ganz bravurös wuppen.

    Ich find's schade, dass du deinen Blog abschließt, kann es aber auch sehr gut nachvollziehen. Steckt immer sehr viel Herzblut drin, also auch viel Arbeit, Nerven und ein Auge fürs Detail. Manchmal ist das aber auch ganz schön viel, deshalb Hut ab für deine Entscheidung!

    Liebe Grüße,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Amelie,
    danke für diesen ausführlichen Post. Viele verschwinden lautlos und ich frage mich immer was los ist. Deine Begründungen sind absolut nachvollziehbar. Aber trotzdem finde ich es sehr schade, dass du aufhörst. Habe dich immer gerne gelesen und mir Anregungen geholt.
    Alles Gute für dich, fühl dich unbekannterweise gedrückt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blog war einer der ersten, die ich vor fünf Jahren angefahren habe zu lesen und hat mir sehr viel Inspiration und auch Mut gegeben! Danke für die tollen Jahre und ich wünsche dir nur das allerbeste!!!

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schade! Bin hier immer wieder sehr gerne vorbei gekommen und hab's mir gemütlich gemacht :-)
    Alles Liebe für dich, Amelie!

    AntwortenLöschen

Seid lieb zu einander ♥!